DRUCKWELLENMASSAGE DEIN BODYFORMER

Sich hinlegen, entspannen, abnehmen und gleichzeitig den Körper noch ästhetisch formen - klingt verlockend, aber ist die Druckwel­lenmassage auch wirklich erfolgreich?

Mit der Druckwellenmassage wurde ein ganzheitliches Verfahren entwickelt, dass dem Anwender schon nach der ersten Durchführung sichtbare Erfolge zeigt. Dazu gehören eine deutliche Reduzierung des Körperumfangs und der Cellulite.

Druckwellenmassage - Wie funktioniert das?

Durch die Druckwellenmassage wird der Stoffwechsel bis zu 200 % u. 300 % erhöht. Die Sauerstoffzufuhr und die Durchblutung der Haut und des Fettgewebes aktiviert, das Gewebe entstaut und ein beschleunigter Abtransport des venösen Blutes und der eingelagerten Schadstoffe und Schlacken über das Lymphsystem erreicht. Das macht die Lymphe normalerweise nicht von selbst. Daher ist es sinnvoll, das Lymphsystem von außen zu unterstützen.

Der Stoffwechsel in den Fettzellen steigt um mehr als dass Doppelte an. In der Folge werden vermehrt Nährstoffe verbrannt und somit angelegte Depotfette abgebaut. Die Druckwellenmassage beschleunigt zudem den den Prozess des Abtransports der Milchsäure und begünstigt und dadurch einen schnelleren Muskelaufbau.

Es bilden sich neue elastische und kollagene Fasern gebildet. Die Haut wirkt frischer und straffer. Verspannungen und Verkrampfungen der Muskeln werden gelöst, die Darmtätigkeit angeregt und so auch diätresistente Problemzonen abgebaut.
Die Druckwellenmassage wurde zur medizinische Rehabilitation entwickelt und gilt gleichzeitig als eine der derzeit wohl erfolgreichsten Technologien im Bereich der ästhetischen Körperbehandlung - völlig schmerzfrei und natürlich wirkend!

Im Anschluss an die Kryolipolysebehandlung bietet sich die Druckwellenmassage zur Unterstützung des Abtransport der zerstörten Fettzellen an!

Kontraindikationen

Die Anwendung der Durckwellenmassage ist nicht ratsam bei folgenden Kontraindikationen:

  • Arteriosklerose oder venösen Durchblutungsstörungen
  • kompensierte Herzinsuffizienz
  • entzündete Lymphknoten
  • bekannte oder vermutete Beinvenenthrombosen oder
  • Venenentzündungen
  • Gangrän (Gewebsuntergang nach Durchblutungsstörungen)
  • akute entzündliche oder fiebrige Erkrankungen
  • unbehandelte oder infizierte Wunden
  • Entzündungen des behandelten Körperteils
  • Wundrose


Bei Herz- und Nierenvorerkrankungen und stark ausgeprägten Krampfadern oder sonstigen nicht aufgeführten Krankheiten fragen sie bitte ihren Arzt.
Bitte prüfen sie diese Liste der Kontraindikationen sorgfältig und stellen Sie sicher, dass Sie keine der Kontraindikationen haben. Wenn sie nicht sicher sind fragen Sie in jedem Falle den behandelten Arzt.

Preise:

  • Druckwellenmassage eine Behandlung Preis: 25 € zzgl. Anzug 18 €
  • Druckwellenmassage fünf Behandlungen Preis: 100 € zzgl. Anzug 18 €
  • Druckwellenmassage zehn Behandlungen Preis: 180 € inkl. Anzug

Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt!